Pfeffersport – Handball

Männer II – 18.09.16 SG GM/BTSV 1850 : Pfeffersport II 19:19 (9:12)

Erster Punkt für die Zweite Mannschaft gegen Guts Muths

Am Samstag Abend traf unsere „Rote Zwote“ auf gegnerischem Terrain auf die erste Mannschaft von Guts Muths (SG GutsMuths/BTSV 1850). Es sollte für die gut gefüllte und lautstarke Tribüne ein unterhaltsamer Vorabend werden (DANKE für die geile Unterstützung des Pfefferwerk-Fanblocks!!). Unterhaltung gab es von der ersten Minute, bei diesem von beiden Seiten intensiv aber meist fair geführten Spiel, bei dem sich einige Spieler und Trainer noch aus gemeinsamen Zeiten bei Pfefferwerk kannten.

Intensiv begann auch die erste Halbzeit. Beide Teams ließen wenig zu und hielten die Angreifer jeweils gut in Schach. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Anfangsformation der Gastgeber, hielten wir sehr gut dagegen. Allen voran unser Kapitän Ole scheute keinen Zweikampf mit seinem Gegenspieler und ließ somit kaum Chancen zu. Aber auch die andere Abwehrseite stand diesem in nichts nach. Obwohl Ruben gefühlt 20 Kilo leichter war als sein Gegenspieler, stand er immer richtig. Eine bärenstarke Abwehrleistung, die der eine oder andere von uns aber nur mit heftigen Blessuren überstand. Ole hat dabei ne‘ ganz schön dicke Lippe riskiert. Am Ende der ersten Halbzeit lagen wir durch diese starke Abwehrleistung mit 3 Toren absolut verdient in Führung. Hätten aber noch höher führen müssen, wenn wir unsere 7-Meter-Chancen auch genutzt hätten. Schon am Halbzeitstand von 9:12 lässt sich ablesen, dass dieses Spiel kein Torfeuerwerk, sondern eher eine Abwehrschlacht war. Auch dank Tim im Tor, der ausgeruht aus dem Urlaub wieder mit von der Partie war und den Gegner mit Glanzparaden verzweifeln ließ.

Motiviert ging es dann nach der Halbzeitpause weiter. Wir wollten die zwei Punkte haben, auf die uns Trainieren Danni, die an dem Tag Unterstützung von Marcel auf der Bank bekam, einschwor. Und wir ließen auch nicht locker und setzen uns zu beginn der ersten Hälfte mit 5 Toren ab. Ein ums andere Mal ließen wir die Angriffsbemühungen der „Hünen von Guts Muths“ an unserer Abwehr zerschellen. Die Abwehr stand. Aber Mitte der zweiten Halbzeit stellte der Gastgeber auf die „Junge Truppe“ um, die es jetzt über Schnelligkeit anstatt Kraft versuchte. Und das zeigte Wirkung, wobei unserer Kräfte und unsere Konzentration mit jeder Minute schwand. Guts Muts kam immer weiter heran und wir kamen kaum noch zum Torerfolg. Oft fehlten nur Zentimeter oder es wurde nicht mehr konsequent bis zum Ende durchgezogen, was uns aber letztendlich den verdienten Sieg kostete. Endstand war 19:19. 

Die „Konsequenz“ fehlte leider auch am Zeitnehmertisch – hier war man sich teilweise mit der Torfolge nicht ganz einig. Leider nicht zu unserem Vorteil, denn wir haben vermeintlich ein Tor eingebüßt (von 13:18 auf 15:17) – was sich aber nicht mehr beweisen lässt, da der Schiedsrichter nicht mitgeschrieben hat. Diese „Inkonsequenz“ sieht man auch in der Dokumentation der Torzuordnung an unsere Spieler – diese hat mit der Realität nur wenig zu tun. Auch das TOR VON RICKY wurde ihm nicht zu geteilt (möchte aber an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt werden).

Am Ende hat Guts Muts das Unentschieden gefeiert wie einen Sieg. Wir wiederum können uns über unseren ersten Punkt freuen – und eine geile Mannschaftsleistung. Vor allem konnten wir uns im Gegensatz zum ersten Spiel in der Abwehr kräftig steigern. Das motiviert für das Heimspiel am kommenden Sonntag um 18:15 Uhr. Da spielen wir zum ersten mal in der neuen Heimhalle in der Kniprodestraße 27 gegen Borussia Friedrichsfelde II. Wenn wir dort dieselbe Leistung abrufen und auch die letzten 10 Minuten mit voller Kraft durchziehen, sollte der erste Sieg im Kasten sein. Nach dem zweiten Spieltag stehen wir auf Tabellenplatz 8.

Mannschaft und Tore (zumindest laut Spielberichtsbogen – die Wirklichkeit sieht anders aus):
Ole L. (2 oder 3?), Karsten (3), Tim R. (1), Philipp (5), Ruben (5), Robert, Ricky, Matze (3), Richard, Karli, Tim

Trainerin:
Danni, Marcel (Co-Trainer)

You must be logged in to post a comment Login