Pfeffersport – Handball

Frauen I – 20.01.18 HV Grün-Weiß Werder : Pfeffersport 29:22

Werder wollt‘ s wissen

#willkommenPämmi

#22

#JudithKommBaldWieder

#NachDemSpieIistVorDemSpiel

#schwarzStehtUnsAuchGut

Am 20.01 um 16:00 startete das erste Auswärtsspiel der Rückrunde in der Ostsee Spree Liga gegen die Grüne Gang – HV GW Werder Frauen.
Gleich zu Anfang konnten die Gastgeber aus Werder Pluspunkte bei den Prenzl’Püppies sammeln. Anlass hierfür: Eine wunderbar präparierter Hallenboden. Wer aus dem schönen Prenz’l Berg Fragen zu den verschiedenen Säuberungstechniken von Hallenböden hat, kann sich hierfür sicherlich vertrauensvoll an unsere Handballfreunde aus Werder wenden 😉. Dem treuen Prenzl’Püppies Fan entging nicht das neue Gesicht im Kader Pfeffersports. Kreisspielerin Rabea Pein feierte ihr Debüt im eigentlich roten, an diesem Tag jedoch schwarzen Trikot.
Halbzeit 1 war geprägt durch zu viele technische Fehler seitens der Gäste und die allseits beliebte Nähe zur gegnerischen Abwehr (auch wenn die Mädels aus Werder zu den beliebteren Gegnerinnen der Püppies zählen, so sollte dennoch ein gewisser Abstand zur Abwehr eingehalten werden).
Nach einem 5:0 – Lauf ab Minute 9, stand es für Werder nach 15 Minuten bereist 8:2. Das die Prenzl’Püppies dennoch alles versuchten wurde spätestens in Minute 23 ersichtlich. Hier folgten drei erfolgreich verwandelte Strafwürfe durch Laura Schnurstein hintereinander. Die Lücken schien man seitens Pfeffersports, zumindest in dieser Phase des Spiels, zu erkennen und auch zu nutzen. Leider stand es trotz aller Bemühungen zur Halbzeit 14:8.

Halbzeit 2 gestaltete sich weiterhin wenig erfreulich für die Prenzl’Püppies. Man schaffte es nicht, den selbst verschuldeten, Rückstand aufzuholen. Trotz einer erneut gut aufgelegten Saskia Träger und einer zeitweise sehr starken Danni Schliwski, war es am Ende ein schwarzer Tag (hoffentlich nicht den Trikots geschuldet) für die Püppies, mit einem Endstand von 29:22.
Erfreulich zu erwähnen ist, dass die Püppies das 7m werfen doch nicht verlernt haben. Stand im letzten Spiel noch eine 1/7 Bilanz zu buche, so konnten man dieses Spiel schon wieder eine 8/9 Bilanz nachweisen. Demnach scheint zumindest diese Baustelle, vorerst erfolgreich geschlossen.

Am 27.01. treffen die Pfeffersportlerinnen auf die Gegner vom 1.Damen VFV Spandau. Hier wird man versuchen, die ersten 2 Punkte der Rückrunde zu erhaschen. Wir hoffen auf eine volle Tribüne.

Werder: Schmidt (TW), Dörner (TW), Stoschus (1), Fängler (4), Gratz (3), Nehls (2), Weichenthal (1/1), Schemel (5/2), Fengler (7/2), Glomm (4/1), Wille (1), Mattern (1)

Pfeffersport: Schliwski (TW), Radenz (TW), Wendt (2), Volkenandt (3/2), Kretzschmann , Neumann (2), Geißler (1), Träger (5), Schnurstein (6/5), Förstel, Benisch, Cerovina (1), Dittmann (1), Pein (1/1)

You must be logged in to post a comment Login