Pfeffersport – Handball

Männer II – 11.0916 Pfeffersport II : SG OSF IV 31: 35 (14:20)

Erstes Saisonspiel endet mit einer „guten Niederlage“
Am Sonntag stand der erste Spieltag der neuen Saison für die „Rote Zwote“ an – und jeder weiß, dass das immer etwas Besonderes ist. Und das war es auch. Es konnte also losgehen – das erste Saisonspiel unserer teils neu formierten Mannschaft. Der Gegner war OSF Berlin IV aus Schöneberg. Nach teilweise guter Vorbereitung auf die Saison 2016/2017 war auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft gut und konzentriert.
Und so begann auch das Spiel der 2. Mannschaft, die gleich mit 2 Toren in Führung ging. Doch was dann folgte war leider richtungsweisend für den Ausgang des Spiels, denn nach drei fast zeitgleichen Zeitstrafen, standen wir nur noch zur dritt plus Torhüter Karli auf dem Platz. Und das wusste der starke Gegner auszunutzen und geht in der Folge mit 5 Toren in Führung. Gebeutelt von weiteren Zeitstrafen gelang es uns in der ersten Halbzeit nicht, den Abstand wieder zu verringern. Dann zog sich unser Torhüter Kali, der an dem Wochenende den Kasten leider alleine sauber halten musste, auch noch eine Verletzung an der Wade zu. Trotz Zwicken in der Wade biss Karl aber auf die Zähne und war uns bis zur letzten Minute ein starker Rückhalt! Ganz großer Sport!
Am Ende der ersten Halbzeit stand es 14:20 für OSF und die ersten hängenden Köpfe marschierten zur Halbzeitansprache in Richtung Hallenecke. Aber die Ansprache von Trainerin Danni sollte Wirkung zeigen. Aggressiver in der Abwehr, schneller den Rückraum des Gegners attackieren und aus der geordneten Abwehr dann die zweite Welle fahren. Klare Chancen mit kurzen Auftakthandlungen herausspielen.
Den Worten folgten Taten: Mit schnellen Toren aus einer guten Abwehr heraus kämpften wir uns bis auf ein Tor heran, sodass es Mitte der ersten Halbzeit nur noch 25:26 stand. OSF konnte nur zuschauen, wie es in ihrem Kasten ein ums andere Mal klingelte und hatte zunächst auch nichts entgegenzusetzen. Was für eine geile Aufholjagd. Die „neue zweite Mannschaft“ mit einer guten Mischung aus Alt und Jung zeigte nun, was sie drauf hatte. Alle fanden zum Torabschluss und zeigten den nötigen Biss in der Abwehr. Nur leider blieben nach dieser Phase wieder zu viele Chancen liegen, sodass sich OSF erneut absetzten. Am Ende hieß es 31:35. Alles in allem aber eine „gute Niederlage“ – denn wer 31 Tore wirft, der kann auch Spiele gewinnen.
Wir haben – wie unser neuer Kapitän Ole so schön gesagt hat – unsere „Duftmarke“ als Aufsteiger in der Liga gegen eine starken Gegner gesetzt. Mit uns kann man rechnen. Am kommenden Samstag geht’s um 18 Uhr in der Halle Lützowstraße 83/85 gegen GutsMuths/BTSV und da wollen wir unseren ersten Sieg feiern. Wenn wir an diese Leistung anknüpfen können, uns gut auf den Gegner einstellen und an uns glauben, wird uns das gelingen. Dann auch hoffentlich mit allen Akteueren an Bord, die beim ersten Spiel noch nicht dabei sein konnten.
Ganz großes Lob auch an unsere Ex-A-Jungend Spieler Tim, Jakob und Richard. Ihr habt eine tolle Leistung gezeigt. Und auch unsere Neuen Philipp und Ruben (der übrigens von OSF kam) haben sich super eingefügt. Eine tolle Mannschaftsleitung auch wenn wir nicht gewinnen konnten.
Mannschaft und Tore:
Ole L. (6), Karsten (3), Tim R. (4), Philipp (6), Ruben (2), Jakob (6), Ricky, Matze (2), Richard (1), Karli
Trainerin:
Danni

You must be logged in to post a comment Login