Pfeffersport – Handball

mB-Jugend – 12.03.2017 – Pfeffersport – SCC 18:19 (10:9)

Gewonnen, wenn auch nicht auf dem Blatt Papier!

Nachdem sich auch noch Jonas verletzt hatte, standen die Vorzeichen alles andere als gut für den heutigen Tag. Minus 3 Stammspieler!

Wir hatten ein Ziel: konzentriert die Dinge spielen die wir trainiert haben! Und so ging es los, etwas nervös aber sehr engagiert und konzentriert. Wir hatten heute einige Spieler die dort gespielt haben, wo sie noch nie gespielt haben oder sehr selten. Yann zum Beispiel gab sein Debüt auf einer komplett – für ihn – neuen Abwehrposition und er machte es mit viel Herzblut und Kampfgeist. Gerade die ersten Minuten zeigten was wir wollten, wie wir angreifen und verteidigen wollten. Nein es klappte nicht alles, aber wir sind füreinander gerannt und haben gekämpft. Immer wieder beeindruckend wie Jona sich in den Weg stellte und aushalf oder Jeron in der Abwehr eine kleine taktische Meisterleistung vollbracht hat.Und am Ende stand dann Ben, der auch Paraden zeigte wie im Training geübt und vorhergesagt! Im Angriff konnten sich Oskar und besonders Vincent, Lila :-); immer wieder auszeichnen und auch Jeron und Michel überraschten den Gegner. Ein Gegner der sich beim warm machen auch nicht hatte träumen lassen, wie schwer es heute wird. 10:9 zur Halbzeit. Pause!

Alles Gut, 2/3 kleine Hinweise, Korrekturen und los ging sie die wilde Fahrt.

14:10! 2 Minuten Strafe für SCC! Jetzt war es wichtig zu treffen, und 2 mal Pfostentreffer…

Wir konnten erneut das Momentum nicht für uns zwingen und uns absetzen mit 5/6 oder 7 Treffer und somit den sehr guten Kampfgeist des Gegners nicht lahm legen.Und so ging SCC bei Stand von 15:16 erstmals in Führung und hielt es dann bis 18:19! Toll gekämpft vom SCC! Ich denke es nicht vermessen zu sagen, wenn ich sage 1 eher 2 Punkte wären heute gerecht gewesen. Wir lamentieren nicht, das uns aufgrund unseres unglaublichen Verletzungspeches am Ende die Luft ausging, gegen einen Gegner der einfach kräftiger war. Wir wissen selber, das wir nicht aufhören dürfen uns zu bewegen, wenn wir Tore machen wollen, das wir spielen müssen was wir trainieren, das wir das Tor noch mehr wollen! Wir und keine anderen sind für unsere Leistung verantwortlich, im positiven und dann zum Schluss auch im negativen.

Wir wünschen SCC alles Gute für die letzten Spiele, auch wenn wir leider das bestätigen, was in dem Spielbericht des SV Polizei über ihr Spiel gegen den SCC stand. Gerade für den Jugendbereich und dem Leistungsniveau auf dem wir uns bewegen, sollte man andere Reaktionen von der Bank erwarten können. Entwicklung von Spielern geht vor Lamentieren!

Für uns gilt es nun gegen das in der Rückrunde unbesiegte Team von Marienfelde anzutreten und erneut unabhängig von Ergebnissen unsere Entwicklung zu zeigen, ohne verletzte Stammkräfte! Wir wissen das uns diese schwere Zeit, nachdem wir das Siegen gewohnt waren, eher stärker als Team macht! Wir wissen das wir schon im Training darüber entscheiden wie wir am Samstag dann auftreten und spielen, wenn wir uns an das trainierte halten, dann wird es schwer für den Gegner.

Team Pfeffersport

Ben (TW), Jeron, Jonathan, Vincent, Michel, Yannick; Leon, Simon, Yann, Oskar, Bruno auf der Bank und der Jonas als Tribünenadler. Karl drückte uns aus der Ferne die Daumen

Tim und Christian als bewährtes Bankpersonal!

Wir werden unterstützt von:

akanthus-Logo-schwarz-slogan-klein-300 dispo_Logo_Medical_112015_CD_CMYK dispo_Logo_Education_112015_CD_CMYK BaJo_Logo_Auswahl_RGB_012015

 

 

 

You must be logged in to post a comment Login