Pfeffersport – Handball

wC I- Jgd.- 31.03.19- VSG Altglienicke – Pfeffersport I 34:35 (16:18)

Pfeffersport´s wC I- Mädels behalten auch im letzten Saisonspiel die Oberhand.

Genau 7 Mädels machten sich auf den Weg nach Altglienicke. Aufgrund des parallel stattfindenden „wD-Finales“ in Rudow, gab es diesmal keine Unterstützung aus der weiblichen D-Jugend, dafür gab Amelie ihren Einstand in der wC I. Zudem musste das Team auf den gewohnten Coach verzichten.
Das Ergebnis des Spiel hatte zwar keine Relevanz mehr für den bereits gesicherten 4. Platz in der Landesliga, aber beim Tabellen-Siebten wollten die Mädels sich keine Blöße geben. Wir begannen stark und legten vor allem duch druckvolles Angriffsspiel ordentlich vor. Die Heimmannschaft nahm zeitig die Auszeit, was uns auch gelegen kam, denn bald war absehbar, dass auch unsere Kräfte nicht unendlich waren. Zum Spiel ohne Wechselmöglichkeit kam ein unglaublich glatter Boden. Die Mädels schlitterten zeitweise wie auf Schlittschuhen durch die Halle. So war ein ordentliches Verschieben in der Abwehr schlicht nicht möglich und kostete ordentlich Kraft. Altglienicke kam besser ins Spiel und es entwickelte sich ein torreiches,  ausgeglichenes Spiel. 16 : 18 für uns zur Halbzeit.
In der Pause hieß es ordentlich durchschnaufen und kleinere taktische Dinge wurden besprochen. Unsere Formation funktionierte, durch gelegentliche Seitenwechsel der Halben und Außen wollten wir Akzente setzen.
Die zweite Halbzeit war wie erwartet eine Frage des Willens. Altglienicke wusste, dass wir nicht übermächtig waren und versuchte das Tempo hochzuhalten, nahm auch keine Auszeit mehr. Wir hielten gegen, machten unsere Tore und auch Maya im Tor konnte sich vermehrt auszeichnen. Trotzdem schmolz unser Mini-Vorsprung dahin und in der 46. Minute ging Altglienicke erstmalig in Führung. Die vom Coach lange zurückgehaltene Auszeit kam gerade noch rechtzeitig. Trinken, Durchschnaufen, Schultern wieder hoch. Bravourös nahmen die Mädels den Kampf an und WOLLTEN hier gewinnen. Schönen Handball spielten wir schon lange nicht mehr, entschieden hat das Spiel die Kondition und die kämpferische Bereitschaft der Mädels. Wir drehten nochmal den Spielstand und siegten tatsächlich mit einem Tor. Auch ein Unentschieden wäre schon ein Erfolg gewesen, dass es am Ende zum Sieg reichte, konnten wir kaum fassen.
Einen Dank hier an Amelie, die ihre Sache toll am Kreis gemacht hat. Über ihre Position bekamen wir nicht ein Tor und sie selbst trug sich mit 3 Treffern in die Torliste ein.

Und damit hat die wC I eine tolle 6-Spiele-Siegesserie hingelegt.

Glückwunsch!!

Maya (TW), Karla 13, Kyra 9, Amelie 3, Johanna 3, Luise 1, Yael 6, Coach Micha

You must be logged in to post a comment Login